Archiv

16000 miles

Hallo Freunde,

 

zu aller erst - mir gehts prima .

Lang lang hats gedauert fuer meinen ersten Eintrag hier - aber in der ersten Zeit gabs einfach zu viele neue Eindruecke - und zu wenig freies Internet .

Aber ich fang am besten ganz von vorne an...

Am Montag, den 22. September ging fuer mich die abenteuerliche Reise ins ferne Down Under los. Zu aller erst gabs natuerlich einen ruehrenden Abschied am Regensburger Bahnhof - wobei ich glaube, dass ich der einzige dabei war, der die ganze "halbes Jahr weg" Sache noch nicht realisiert hatte. Fuer mich war es einfach das Gespanntsein aufs Neue, Unbekannte.

 Alsbald gings schliesslich von Regensburg erst mal in 3 Stunden, aber eher gefuehlten 15 Mintuen, Non-Stop nach Frankfurt Flughafen mit dem ICE und meinem halbjahres Gepaeck.

 Habt ihr gewusst wie gross der Frankfurter Flughafen ist? Ich nicht... denn es ging erst mal mit einer 10 minuetigen Busfahrt zum richtige Terminal. Am Terminal angekommen hatte ich alle Zeit der Welt, denn ich war 5 Stunden vor Abflug da um, naja, ihr wisst schon, um allen Eventuellitaeten vorzubeugen .

 

Schoener Zufall, dass mein Cousin zufaellig gerade sein Praxissemester in Frankfurt machte und mich so auf einen Sprung besuchen konnte. Aber nun zum Flug, geplant war mit einem Zwischenstop ueber Abu Dhabi am Mittwoch, den 24.September in Sydneys Kingsford-Smith Airport anzukommen.

 

Doch ihr wisst ja... Es kommt nicht immer alles so, wie es geplant war

 

[to be continued]

 

Ps: Hoffe ihr koennt mir die ae, ss, oe etc verzeihen, auf den Australischen Tastaturen gibts sowas leider nicht

 

 

 

6 Kommentare 25.9.08 20:12, kommentieren